3. Steinmüller Engineering Conference 2019: Preisverleihung

Preisgewinner: Matthias Balsam (3. v.l.), Bartos Scharmach (5. v.l.,) Fabio Kayser, nicht anwesend, vertreten durch Prof. Noss (4. v.r.) Foto: Steinmüller Engineering

Am 9.5.2019 fand die dritte „Steinmüller engineering conference“ statt. Während der Konferenz wurde der Steinmüller Engineering Preist verliehen, der seitens der TH Köln von Prof. Engelen und Prof. Bartz-Beielstein organisiert wird.
Ein Bericht über die Konferenz und die zugehörige Preisverleihung ist unter https://www.steinmueller.com/files/steinmueller/redakteur/press/2019%20PM/PM_DE_2019-05_Award_EN_KH.pdf
zu finden.

Präsentation von Industrie 4.0 Forschungsergebnissen in Spanien

Die Publikation „Evaluation of Cognitive Architectures for Cyber-Physical Production Systems“ wurde zur Präsentation auf der Konferenz ETFA (24. international conference on emerging technologies and factory automation, siehe: http://www.etfa2019.org) akzeptiert.
Die Publikation entstand im Rahmen des Forschungsprojektes KOARCH der TH Köln. KOARCH untersucht und implementiert Methoden des maschinellen Lernens, Condition-Monitoring- und Diagnose-Algorithmen und Optimierungsverfahren.
Autoren der Publikation sind A. Bunte, A. Fischbach, J. Strohschein, T. Bartz-Beielstein, H. Faeskorn-Woyke und O. Niggemann.

OpenFOAM Workshop in Duisburg

Screenshot der Homepage des OpenFOAM Workshops. Quelle: http://openfoamworkshop.org

The upcoming OpenFOAM Workshop will be held in Duisburg, Germany from the 23.07.2019 until the 26.07.2019. It is hosted by the Development Center for Shiptechnology and Transportsystems (DST), the University of Duisburg-Essen and the Institute of Shiptechnology, Ocean Engineering and Transport Systems (ISMT). More: http://openfoamworkshop.org

Schaffung von Vertrauen im vollautonomen Auto – Steinmüller Engineering Preis

Für seine Abschlussarbeit „Schaffung von Vertrauen im vollautonomen Auto“
wurde Bartos Scharmach mit den Steinmüller Engineering Preis ausgezeichnet. Weitere Preisträger waren Dr. Mathias Balsam („Abbau und Effekt ausgewählter anthropogener Stoffe im Biogasprozess“) und Fabio Kayser („Social Open Data – mit Crowdsourcing zu mehr kommunaler Bürgerbeteiligung“).
Der Preis wird von der Steinmüller Engineering GmbH für herausragende Master- und Doktorarbeiten, die an der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften der TH Köln durchgeführt wurden, vergeben.
Auf Hochschulseite koordinieren Prof. Dr. Monika Engelen und Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein die Preisvergabe.

Weitere Informationen sind auf der Webseite der THK zu finden: https://www.th-koeln.de/hochschule/erster-platz-fuer-die-schaffung-von-vertrauen-im-vollautonomen-auto_65136.php

Reeboks „Get Pumped“ – Tankstelle der Zukunft?

Der Sportartikelhersteller Rebook entwickelt gemeinsam mit dem Architekturbüro Gensler ein Konzept, um Tankstellen in Orte zu verwandeln, an denen während des Ladens Sport getrieben werden kann. So soll der Ladevorgang beim Elektroauto mit Freizeitaktivitäten verbunden werden. Gensler beschreibt dieses Konzept unter dem Titel „The Gym Of The Future is Closer Than You Think“, der auf der folgenden Seite zu finden ist: https://www.gensler.com/research-insight/blog/the-gym-of-the-future-is-closer-than-you-think