Neue Studie: Handelsszenarien Nordrhein-Westfalen 2030 kostenlos erhältlich

Titelbild der Studie „Handelsszenarien Nordrhein-Westfalen 2030„, siehe https://www.wirtschaft.nrw/sites/default/files/asset/document/mwide_handelsszenarien_nrw_2030_web_0.pdf

Das Kölner Institut für Handelsforschung (IFH Köln) hat im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE) des Landes Nordrhein-Westfalen auf Basis umfangreicher Datenanalysen und Expertengespräche realistische Szenarien zur zukünftigen Entwicklung des Einzelhandels in Nordrhein-Westfalen entwickelt. 

„Neue Studie: Handelsszenarien Nordrhein-Westfalen 2030 kostenlos erhältlich“ weiterlesen

2019-04-18 Mittelstand-Digital des BMWi

24 regionale und themenspezifische Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und vier bundesweit aktive Mittelstand 4.0-Agenturen sind Teil des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital“, welches vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Der Förderschwerpunkt unterstützt gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk bei der digitalen Transformation sowie bei der Entwicklung und Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Die Angebote sind kostenfrei. Weitere Informationen sind zu finden unter: https://www.mittelstand-digital.de.

2019-04-10 Wirtschaftsstandort Oberberg – solide, innovativ, zukunftssicher

Die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises hat eine in der 1. Auflage 2019 wieder eine Informationsschrift über unseren Wirtschaftsstandort herausgebracht. 
Unter 
http://www.wf-obk.de/imperia/md/content/cms200wifoe/downloads/wibro-2019-low.pdf
können Sie gerne alle Beiträge lesen.
Besonders möchten wir Ihnen das Interview mit Thomas Bartz-Beielstein und Simone Lake zur Lektüre empfehlen. Dieses finden Sie ab Seite 48.
Auf Seite 44 wird kurz unsere Bartz & Bartz GmbH beschrieben, als Ausgründung aus der TH Köln, die sich zu Recht als Wachstumsmotor für die Region bezeichnet. Es werden viele Unternehmen beschrieben und wir freuen uns, daß einige dieser Unternehmen bereits zu unseren Auftraggebern zählen.

Allen viel Spaß bei der informativen Lektüre.

Beratung zur DS-GVO bei Gabis Haarstudio

Frau Sonntag hat ihren Friseurbetrieb mit kleinen Änderungen im Ablauf und in der Erhebung und Aufbewahrung der Kundendaten für die Anforderungen der DS-GVO fit gemacht. Die Verzeichnisse, Verschwiegenheitserklärungen für das Personal, Mitarbeiterinformationen und Kundeninformationen waren schnell erstellt.